Welcher Reiseschutz für wen?

Work and Travel-Versicherungen für Norwegen

Reiseversicherung: Reiserücktritt & Krankenschutz

Nach dem Abitur oder erfolgtem Studium steht den jungen Männern und Frauen ein neuer Lebensabschnitt bevor. Bevor es damit nun losgeht, suchen sie eine ganz neue Herausforderung. Was liegt näher, als ein Auslandsaufenthalt, der oftmals auch zur Orientierung des beruflichen Lebensweges beiträgt.

Dieser Trend hat sich mit "Work & Travel" durchgesetzt. Ein fremdes Land bereisen, die Kultur und Natur kennenlernen und mit Arbeit etwas zum Lebensunterhalt hinzuverdienen. Gerade im nicht ganz so fernen skandinavischen Norwegen mit seinen aufrichtigen und gastfreundlichen Menschen ist eine Auszeit äußerst beliebt.


Wählen Sie die Situation für die Sie eine Auslandskrankenversicherung benötigen:


Unser Versicherungsangebot für Sie:

Young Travel

Für Work & Travel-Aufenthalte bis zu fünf Jahren ohne USA und Kanada

Individuell kombinieren: Die Auslandskrankenversicherung kann zum optimalen Schutz mit einer Reise-Unfall- und -Haftpflichtversicherung sowie einer Reise-Gepäckversicherung ergänzt werden. So können Sie Ihren Work & Travel-Aufenthalt im Ausland sorglos genießen.

ab 1,05 pro Tag
 
eKomi Siegel

Das sagen unsere Kunden:

"Bereits mehrfach gebucht. Immer alles einwandfrei. Ist weiter zu empfehlen. "

"Alles sehr gut erklärt, Preise auch super. "

"Tarife übersichtlich - alles bestens! "

"Einfache Bedienung der Oberfläche, freundliche Beratung am Servicetelefon "

Weitere Bewertungen

ekomi Bewertung Sehr gut

Land und Leute in Norwegen

Norwegen ist das Land der Fjorde und beeindruckt natürlich mit den außergewöhnlichen Polarlichtern, die im hohen Norden besonders gut zu beobachten sind. Das Nordkap mit seinen taghellen Nächten im Sommer und der ebenso langen Dunkelheit im Winter ist das Touristenziel schlechthin. Entgegen allen Erwartungen ist das Klima trotz der nördlichen Lage relativ warm. Die Sommer können selbst im Norden heiß werden, wenn auch nur für kurze Zeit. Allerdings fällt im Winter deutlich mehr Schnee und es ist sehr viel dunkler als in den südlichen Landesteilen. Im Inland kann es bis zu ungemütlichen minus 25 Grad Celsius kalt werden, während der Winter im Süden und an der Westküste milder und regnerisch daherkommt.

Das Land bietet eine faszinierende, abwechslungsreiche Flora und Fauna mit seinen endlosen Weiten der Tundra, grünen Wäldern, steil abfallenden Fjorden, Wasserfällen, fischreichen Flüssen, unzähligen Seen und hohen Gebirgsmassen mit ihren Gletschern. Norwegen verfügt über eine geringe Bevölkerungsdichte, was hauptsächlich in den ländlichen Gegenden spürbar ist. In Ihr Reiseprogramm sollten Sie auf jeden Fall den Besuch der Hauptstadt Oslo, der einstigen Hauptstadt Trondheim, der ehemaligen Hansestadt Bergen sowie Tromsö mit der nördlichsten Universität der Welt und Stavanger einplanen. Ausflüge in das Gebirgsmassiv Trollveggen mit der höchsten Steilwand Europas oder zur Inselgruppe Lofoten sind ebenfalls empfehlenswert.

In Ihrer Freizeit bieten sich außer Sightseeings auch viele sportliche Betätigungen wie Wandern, Rad fahren, Fischen, Rafting oder Paragliding an. Der Winter lockt eher mit Abfahrtski, Langlaufski oder Snowboarding. Die Lebenshaltungskosten sind hoch. In den Work & Travel-Programmen sind daher oftmals Unterkunft und Verpflegung bei den jeweiligen Job-Anbietern inklusive.

Alkohol ist wesentlich teurer als in Deutschland. Getränke mit mehr als 4,8 % erhalten Sie ausschließlich in staatlichen Läden, den sogenannten Vinmonopolet, jedoch erst ab 18 Jahren. Alkoholische Getränke ab 22 % werden nur an Personen verkauft, die bereits das 20. Lebensjahr erreicht haben. Ohne die Vorlage eines Personalausweises erhalten Sie keine alkoholischen Getränke. Die Mentalität der Norweger ist freundlich, aber zurückhaltend, sie sind bescheiden und stolz auf ihr Land. Das sollten Sie als Work & Traveler respektieren und ihnen ebenso begegnen.



Voraussetzungen für Work & Travel in Norwegen

Die Entscheidung für eine Work & Travel-Zeit in Norwegen ist gefallen. Nun gilt es, einige Voraussetzungen zu erfüllen und Planungen vorzunehmen. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, jedoch nicht älter als 30, sollten einen Führerschein und sehr gute Englischkenntnisse besitzen. Work & Travel in Norwegen ist zeitlich beschränkt auf mindestens zwei bis maximal sechs Monate.

Norwegen ist zwar kein EU-Land, aber am Schengener Abkommen beteiligt. Somit ist für Sie als EU-Bürger zur Einreise die Vorlage eines gültigen Personalausweises und Reisepasses ausreichend. Ein Visum ist nicht nötig. Dauert Ihr Aufenthalt aber länger als drei Monate, ist eine Aufenthaltsgenehmigung erforderlich und Sie benötigen eine Arbeitsgenehmigung, die Sie bei der örtlichen Polizeistelle in Norwegen beantragen können.

Arbeiten Sie im Tourismusbereich sind weitere Fremdsprachenkenntnisse vorteilhaft. Jobs in dieser Branche finden Sie hauptsächlich in Restaurants und Hotels von der Küchenhilfe über den Service bis hin zur Rezeption. Diese Stellen befinden sich nicht immer in den großen Städten. Familiengeführte Pensionen sind häufig abseits auf dem Lande, aber in einer landschaftlich reizvollen Umgebung gelegen.

Für naturverbundene Teilnehmer wäre die Arbeit auf den Farmen ideal, die schwerpunktmäßig die Betreuung der Tiere sowie die Mithilfe bei der Ernte inklusive Traktor fahren, Gartenarbeit und Hausarbeit beinhaltet. Eine körperlich gute Konstitution ist unerlässlich, da die ungewohnte Arbeit teilweise ganz schön anstrengend ist. Einige Arbeitgeber setzen Erfahrungen in der Tourismusbranche und der Landwirtschaft voraus.

Noch ein wichtiger Hinweis: Die Landeswährung ist die Norwegische Krone (NOK).


Sicher versichert in Norwegen

Um gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein, ist ein umfassender Versicherungsschutz unumgänglich. Sind Sie gesetzlich oder privat krankenversichert, greift diese zwar auch in Norwegen. Allerdings haben Sie keinen Anspruch auf vollumfängliche Leistungen, sondern nur auf die landesüblichen. Das bedeutet, dass bei fast allen ärztlichen Behandlungen und Arzneimittelverordnungen Zuzahlungen zu entrichten sind.

Eine zusätzliche kurzfristige Reisekrankenversicherung ist häufig nur bis zu sechs Wochen im Jahr gültig und somit nicht passend. Im Ernstfall könnte der Rücktransport nach Deutschland notwendig werden, der weder von der einen noch von der anderen Versicherung übernommen wird. Und diese Kosten sind immens hoch. Sichern Sie sich deshalb mit einer Langzeit-Auslandskrankenversicherung kombiniert mit einer Unfall- und Haftpflichtversicherung zu Ihrem sicheren Schutz ab. Wie schnell ist es passiert und Sie haben sich eine Krankheit zugezogen oder bei der Arbeit, gerade auf der Farm, verletzt. Sie erleiden während Ihrer Freizeitaktivitäten einen Unfall oder verursachen einen Haftpflichtschaden.

Obwohl die Verbrechensrate in Norwegen sehr niedrig ist und sich insbesondere Diebstahlsdelikte in Grenzen halten, ist der Abschluss einer Reisegepäckversicherung empfehlenswert. Denken Sie auch über eine Reiserücktrittversicherung nach, die Kosten für eine eventuell verspätet angetretene oder abgebrochene Reise erstattet. Sprechen Sie uns von Hanse Merkur rechtzeitig an und wir finden für Sie Ihr spezielles Versicherungspaket mit Rundum-Schutz individuell für Ihre Work & Travel-Zeit in Norwegen.


Unser Tipp

Auslandskranken-
versicherungen im Vergleich


Vergleichen Sie die Inhalte und Leistungen aller Auslandskranken-
versicherungen