Reiseveranstalter Vorteile

Work and Travel-Versicherungen für Afrika

Reiseversicherung: Reiserücktritt & Krankenschutz

Afrika ist der zweitgrößte Kontinent. Mit faszinierenden Kulturen und einer Vielfalt an Landschaftsformen, die unterschiedlicher kaum sein können, ist er auch ein viel bereistes Touristenziel. Die Mittelmeerküste mutet orientalisch an, die Sahara kann als größte Wüste der Welt bestaunt werden, das Atlasgebirge mit seinen Hochplateaus ist riesig, Steppen werden von allerlei Tierarten bewohnt, der atemberaubende Dschungel und der sattgrüne Regenwald sind der grüne Gürtel Zentralafrikas und in Mosambik und Malawi bezaubern traumhafte, weiße Sandstände.

In den Staaten, die zu Nordafrika zählen, wie unter anderem Marokko, Ägypten, Äthiopien, Eritrea sind die unterschiedlichsten geographischen und klimatischen Zonen zu finden. Zwischen den Hochplateaus und Sandwüsten herrschen subtropisches Mittelmeerklima, Oasen- und Wüstenklima, Tropen- und Steppenklima vor.


Wählen Sie die Situation für die Sie eine Auslandsversicherung benötigen:


Unser Versicherungsangebot für Sie:

Young Travel

Für Work & Travel-Aufenthalte bis zu fünf Jahren ohne USA und Kanada

Individuell kombinieren: Die Auslandskrankenversicherung kann zum optimalen Schutz mit einer Reise-Unfall- und -Haftpflichtversicherung sowie einer Reise-Gepäckversicherung ergänzt werden. So können Sie Ihren Work & Travel-Aufenthalt im Ausland sorglos genießen.

ab 1,05 pro Tag
 
eKomi Siegel

Das sagen unsere Kunden:

"Bereits mehrfach gebucht. Immer alles einwandfrei. Ist weiter zu empfehlen. "

"Alles sehr gut erklärt, Preise auch super. "

"Tarife übersichtlich - alles bestens! "

"Einfache Bedienung der Oberfläche, freundliche Beratung am Servicetelefon "

Weitere Bewertungen

ekomi Bewertung Sehr gut

Voraussetzungen für Work & Travel in Afrika

Fernab der üblichen Touristenattraktionen bietet sich die Möglichkeit, die Einheimischen und ihre Lebensarten im Rahmen eines Work & Travel Aufenthaltes kennenzulernen. Die meisten Teilnehmer solcher Projekte stürzen sich in der Zeit zwischen Schule und Studium bzw. Ausbildung in dieses Abenteuer, nicht zuletzt, um sich auch beruflich zu orientieren und Lebenserfahrungen zu sammeln. Die afrikanischen Staaten sind besonders interessant für junge Menschen, die sich im Freiwilligendienst sozial engagieren möchten.

Das herkömmliche Work & Travel Programm, welches Reisen durch das Land mit Gelegenheitsjobs verbindet, ist in Afrika jedoch nicht möglich. In vielen Ländern bieten sich zahlreiche, sinnvolle Möglichkeiten für den ehrenamtlichen Einsatz als Volunteer. Damit kann so manche Institution sinnvoll unterstützt werden. Sei es im Bereich der Sozialarbeit, der Landwirtschaft, des Tierschutzes oder der Betreuung von Kindern, z. B. in einem Kinderheim.

Voraussetzung für ehrenamtliche Hilfeleistung in den afrikanischen Ländern sind allerdings gute Englischkenntnisse und ein sicheres Einfühlungsvermögen gegenüber fremden Mentalitäten. Während der Absolvierung eines solchen Auslandsaufenthaltes erhalten Sie nicht nur tiefe Einblicke in die Entwicklungsarbeit, sondern auch in die fremde Kultur und die Lebensarten der Menschen, die hier zuhause sind. Auch die tiefgreifende Armut in einigen Ländern wird Sie nicht unberührt lassen.

Beispielsweise ist Ghana ein Land, das gern von Volunteers wegen seiner attraktiven Lage bereist wird. Es liegt in Westafrika direkt am Atlantik. In den tropischen Regenwäldern, Naturreservaten und Nationalparks gibt es stets etwas zu tun. Ebenso wird in Senegal die Freiwilligenarbeit sehr benötigt. Projekte mit Straßenkindern sind besonders wichtig. Hier können Sie die Dankbarkeit und Lebensfreude der betreuten Kinder hautnah erleben. Nebenbei können Sie herrliche Strände, landestypisches Leben in rustikalen Dörfern und großzügige Wildreservate erkunden.

Auch in Ostafrika, bekannt sind hier die Touristenländer Kenia, Uganda und Tansania, gibt es unzählige Problemfälle, die auf die Hilfsorganisationen angewiesen sind. Gerade die Schulprojekte sind ganz wichtig, um den Kindern die Chance auf Bildung zu sichern. Entscheiden Sie sich für einen Aufenthalt im Kleinstaat Togo, sollten Sie sich in Ihrer Freizeit auf jeden Fall die Nationalparks ansehen.

Freiwilligenarbeit ist vorrangig in den Bereichen Sozialarbeit, Unterrichten und Kinderbetreuung in Waisenhäusern zu leisten. In vielen Ländern können Sie unterschiedliche Tätigkeitsbereiche kombinieren. Unterstützung wird in allen Ländern und Bereichen benötigt und gern angenommen. Deshalb sollten Sie frühzeitig planen und genau abwägen, welche Projekte für Sie infrage kommen bzw. in welchem Land Afrikas sich Ihr Vorhaben verwirklichen lässt.



Gut versichert in Afrika

Die Zeit als Volunteer erstreckt sich meist über einen Zeitraum von mehreren Monaten bis hin zu einem Jahr. Deshalb sollten Sie auch an Ihre persönliche Sicherheit denken. Das Auswärtige Amt klärt Sie über die Einreisebestimmungen sowie Risiken und Gefahren des auserwählten Landes auf. Auf jeden Fall muss die medizinische Versorgung im Notfall gewährleistet sein. In Großstädten wird diese eher möglich sein, als in ländlichen Gebieten.

Vernachlässigen Sie also nicht Ihren eigenen Versicherungsschutz. Sie benötigen in erster Linie eine private Auslandskrankenversicherung. Ihre gesetzliche Versicherung greift außerhalb Europas nicht. Die Versicherung sollte auch den Transport in ein geeignetes Krankenhaus oder gar im ärgsten Fall den Rücktransport in die Heimat beinhalten. Anderenfalls kommen hier Kosten auf Sie zu, die zu einem finanziellen Ruin führen können.

Leider gibt es immer wieder Fälle, in denen eine schwerwiegende Krankheit oder ein Unfall eintritt. Wenn Sie Ihre Auslandsreisekrankenversicherung individuell für die Volunteer-Zeit mit einer Reiseunfall-, Reisehaftpflicht-, Reisegepäck- oder Notfallversicherung kombinieren, sind Sie rundum geschützt und Sie können mit einem guten Gewissen in ein fremdes Land starten. Wir beraten Sie gern!


Auslandskranken-
versicherungen im Vergleich


Vergleichen Sie die Inhalte und Leistungen aller Auslandskranken-
versicherungen