Markführerschaft auf dem RDA-Workshop 2007

HanseMerkur Reiseversicherung festigt Markführerschaft auf dem RDA-Workshop 2007

24.08.2007 Die Mitarbeiter der HanseMerkur Reiseversicherung AG und von tourVers waren sich einig: Es war der beste und erfolgreichste RDA-Workshop für das Hamburger Unternehmen. Das spiegelte sich in mehr als 150 Fachgesprächen mit Vertriebspartnern wider, die in der Zeit vom 7. bis 9. August 2007 in den Kölner Messehallen geführt wurden. Hinzu kamen rund 60 neue Kontakte, die Deutschlands führender Versicherer für die Bustouristik an den drei Messetagen auf Europas bedeutendster Bustouristikmesse knüpfen konnte.

Vorstände, Geschäftsführer der bustouristischen Verbände, Busveranstalter, Paketer, Tourismuszentralen sowie die Musical- und Theaterszene trafen sich erstmalig zum lockeren Meinungsaustausch auf dem "HanseBrunch", zu dem die HanseMerkur Reiseversicherung AG geladen hatte. Mehr als 100 Gäste konnten Dr. Andreas Gent, Vorstand HanseMerkur Reiseversicherung und Bodo Dürer, Vertriebsdirektor - Reise-Direktionsvertrieb Geschäftsbereich Touristik, am frühen Vormittag des zweiten Messetages begrüßen. Das hanseatische Frühstück kam so gut an, dass vielfach der Wunsch geäußert wurde, das der "HanseBrunch" ähnlich der VPR-Party, zu einer RDA-Tradition werden soll.

Und auf eben dieser VPR-Party wurde die HanseMerkur vom Verbandspräsidenten Uwe Schneider ausdrücklich für ihre aktive Unterstützung der Verbandsarbeit belobigt. Im Anschluss feierten die mehr als 900 Gäste aus der Touristik ausgelassen im Biergarten des Restaurants Maybach.

Fazit aller beteiligten HanseMerkur- und tourVers-Mitarbeiter zum RDA-Workshop 2007: die Marktführerposition konnte gefestigt werden und wird weiter ausgebaut. Gemeinsam mit dem Insolvenzabsicherungsanbieter tourVers ist der Hamburger Reiseversicherer für die Bustouristik der führenden Versicherer.