Gute Neuigkeiten zur ITB: HanseMerkur präsentiert neues Touristik-Produktkonzept und überschreitet beim Umsatz erstmals 200 Mio. Euro

Hamburg, 01. März 2018 Die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) veröffentlicht ein neues und noch kundenfreundlicheres Produktkonzept für die Touristikbranche. Auf der ITB 2018 stellt es einen der Schwerpunkte des Hamburger Versicherers dar.

Einer der zahlreichen Höhepunkte der aktualisierten Produktpalette: Einmalversicherungen sind weiterhin von jeglichen Altersgrenzen befreit. Hinzu kommt eine vereinfachte Familiendefinition, die zwei Erwachsenen und bis zu sieben Kindern Versicherungsschutz gewährt – unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis oder Wohnsitz. Zudem eröffnet ein neuer Geschäftsreiseschutz maximale Risikominimierung, in dem drei Business-Varianten von Reiseversicherungen kombiniert werden können. Alle Versicherungsbedingungen wurden noch übersichtlicher gestaltet und sind somit deutlich leichter zu verstehen.

„Unser neues touristisches Produktkonzept orientiert sich noch stärker an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden“, sagt Dr. Andreas Gent, Vorstand Reisevertrieb und Kooperationen der HanseMerkur Versicherungsgruppe. „Der Leistungsumfang wurde erhöht und der Komfort verbessert.“

HanseMerkur und die IDD
Nicht nur das neue Produktkonzept ist von der neuen EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie betroffen, sondern auch viele Prozesse in Technik und Vertrieb. Dr. Andreas Gent: „Die HanseMerkur hat die gesetzlichen Anforderungen der IDD umgesetzt. Somit können unsere Vertriebspartner durch schlanke Verkaufsprozesse weiterhin erfolgreich unsere Reiseschutzprodukte vermitteln.“

HanseMerkur auf Erfolgskurs im In- und Ausland
Gesprächsstoff für das traditionsreiche Treffen „HanseBrunch“ auf der ITB am 8. März 2018 in Halle 25/164, zu dem das Vertriebsteam der HanseMerkur Reiseversicherung um Dr. Andreas Gent seine Vertriebspartner eingeladen hat, liefern neben dem neuen Produktkonzept die Ergebnisse der HMR: 2017 übertrafen die Beitragseinnahmen erstmals die Marke von 200 Mio. Euro. Mit einer Steigerung um 14,8 Mio. Euro bzw. einem Plus von 7,9 Prozent zum Vorjahr erreichten sie 201,5 Mio. Euro. In den beiden umsatzstärksten Sparten, der Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung, wurden 89,7 Mio. Euro bzw. 94,8 Mio. Euro Beiträge eingenommen. Damit ist es der HMR gelungen, ein anhaltend starkes Wachstum zu erzielen. Ein Grund dafür sind rund 400 neue Partnerschaften, zu denen auch die HanseMerkur-Büros in Wien und Warschau wesentlich beigetragen haben.

 


Über die HanseMerkur Reiseversicherung AG

Als Qualitätsanbieter für Sicherheitskonzepte in der Touristik und dem Bereich Business Travel zählt die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zu den größten Unternehmen der touristischen Assekuranz in Deutschland. Sie gehört zur HanseMerkur Versicherungsgruppe, einem bundesweit tätigen, leistungsfähigen und mittelgroßen Personenversicherer, der 2016 einen Jahresumsatz von rund 1,87 Milliarden Euro erwirtschaftete. Als Marktführer in der See-, Airline und Bustouristik konnte die HMR in 2017 eine Beitragseinnahme von 201,5 Mio. Euro verzeichnen. Sie verfügt sowohl über standardisierte als auch vertriebspartnerspezifische Versicherungsprodukte. Angeboten werden die Sparten Reise-Kranken- und Notfall- sowie Reiserücktritts-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Reiseunfall- und Kautionsversicherung.