Fit für die Zukunft:

HanseMerkur Reiseversicherung treibt Digitalisierung voran

10. März 2016 Mobile Internetseite zur ITB / Beitragssteigerung 2015 um 11,5 Prozent / Büros in Warschau und Wien gewinnen interessante Partner / Neues Versicherungskonzept für Deutschlandtourismus / Branchentreff „HanseBrunch" in Halle 25/168

In diesem Jahr hat die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin einige Neuigkeiten im Gepäck. Vom 9. bis zum 13. März wartet der Qualitätsanbieter in den Segmenten Touristik und Business Travel mit einer mobilen Internetseite und dem neuen Zahlungspartner PayPal auf und stellt ein überarbeitetes Konzept für den Deutschlandtourismus vor. Dr. Andreas Gent, Vorstand der HanseMerkur Reiseversicherung AG, und sein Vertriebsteam bitten Touristik-Partner und Medien am 10. März 2016 um 10.00 Uhr zum Branchentreff HanseBrunch an den ITB-Messestand in Halle 25 / 168.

Deutschlands zweitgrößter Reiseversicherer ist in der digitalen Weiterentwicklung einen großen Schritt weiter. „Wir haben in diesem Jahr unsere mobile Internetseite der hmrv.de an den Start gebracht. Nun können sich unsere Kunden auch über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet über alle Leistungen benutzerfreundlich informieren. Unser neuer Partner PayPal sorgt beim Abschluss des Reiseschutzes dafür, dass der Zahlungsvorgang genauso komfortabel ist wie die Suche nach dem passenden Tarif", ist sich Reise-Vorstand Dr. Andreas Gent von der HanseMerkur sicher. Zum Online-Abschluss genügt es, sich ins PayPal-Konto einzuloggen – so kann der Kunde sicher sowie schnell und einfach bezahlen. Die HMR möchte damit in Deutschland und Österreich eine weitere Zahlungsart anbieten. „Wir haben eine sehr gute Akzeptanz dieses Angebotes", sagt Dr. Andreas Gent.

HanseMerkur auf Erfolgskurs im In- und Ausland
Gesprächsstoff für das traditionsreiche Treffen „HanseBrunch" liefern neben neuen Kooperationen und Konzepten die Ergebnisse der HMR: 2015 steigerte das Hamburger Unternehmen seine Beitragseinnahmen um 18,7 Mio. Euro auf 182,0 Mio. Euro. Damit setzt die HMR ihren Wachstumskurs fort und positioniert sich noch deutlicher als Nummer zwei der deutschen Reiseversicherer. In den beiden umsatzstärksten Sparten, der Reiserücktritts- und Reisekranken-Versicherung, konnte ein Zuwachs von 3,6 Prozent auf 80,8 Mio. Euro bzw. von 7,0 Prozent auf 29,6 Mio. Euro erzielt werden. Gute Nachrichten gibt es auch aus den HanseMerkur-Büros in Warschau und Wien: Die HMR Polen hat mit „My Travel" die größte Reisebürokette des Landes mit ca. 100 Franchise-Filialen als Partner gewinnen können. Bis Ende Februar dieses Jahres hat Vertriebsdirektor Rafal Buczak über 150 Verkaufsstellen von den Produkten der HanseMerkur überzeugt. Eine bemerkenswerte Steigerung der Prämieneinnahmen kann auch Vertriebsdirektor Fuad Izmirlija aus Österreich vermelden. 2015 erzielte er eine Steigerung von 36 Prozent auf 4,8 Mio. Euro Beitragseinnahmen. Einen großen Anteil daran hatte der Gewinn des neuen Partners Reisewelt. Der Reiseveranstalter hat in Österreich 35 Filialen und ist Marktführer in Oberösterreich.

Überarbeitetes Konzept für Deutschlandtourismus
Urlaub im eigenen Land ist beliebt wie selten zuvor. Die angespannte weltweite Sicherheitslage trägt dazu bei, aber auch die immer vielfältiger werdenden Angebote in den deutschen Urlaubsgebieten. Die HanseMerkur hat deshalb ihr Versicherungskonzept für alle Leistungsträger im Deutschlandtourismus, etwa Hoteliers und Reiseveranstalter, überarbeitet und noch attraktiver gestaltet. Angebote für Gäste aus dem In- und Ausland, etwa Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherungen, zum Beispiel zur Absicherung von Kurztrips über die Grenze, finden sie hier. Aber auch alltägliche Missgeschicke sind versichert, wie z.B. Hilfe und Ersatz beim Verlust des Schlüssels der Ferienunterkunft. Anbieter können sich zusätzlich mit einem individuellen Insolvenzschutz oder einer Geschäftsversicherung gegen Betriebsrisiken absichern.

Als Qualitätsanbieter für Sicherheitskonzepte in der Touristik und dem Bereich Business Travel verfügt die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) über einen Marktanteil von über 20 Prozent und ist damit zweitgrößtes Unternehmen der touristischen Assekuranz in Deutschland. Sie gehört zur HanseMerkur Versicherungsgruppe, einem bundesweit tätigen, leistungsfähigen und mittelgroßen Personenversicherer, der in 2014 einen Jahresumsatz von 1.775,8 Mio. Euro erwirtschaftete und über einen Kapitalanlagebestand von 6 Mrd. Euro verfügt. Als Marktführer in der See- und Bustouristik konnte die HMR in 2015 eine Beitragseinnahme von 182,0 Mio. Euro verzeichnen. Die Geschäftstätigkeit ist zu 54 Prozent auf den Mittelstand der Touristik und zu 46 Prozent auf den Business-Bereich konzentriert. Die HMR verfügt sowohl über standardisierte als auch über vertriebspartnerspezifische Versicherungsprodukte. Angeboten werden die Sparten Reise-Kranken- und Notfall- sowie Reise-Rücktritts-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Reiseunfall- und Kautionsversicherung.