"Ein Augenblick Deutschland": Ausstellungseröffnung in Hamburg

20 Jahre Fall der Mauer
Internationaler DZT-Fotowettbewerb
93 Exponate renommierter Fotojournalisten – Internationale Ausstellung startet in Ungarn

17.06.2009 Heute wird die Ausstellung "Ein Augenblick Deutschland" im Atrium der HanseMerkur Versicherungsgruppe, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg (Nähe Dammtor-Bahnhof), feierlich eröffnet. Vom 18. Juni bis zum 28. Juni 2009 können Besucher dann täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr die 93 Fotoarbeiten besichtigen, die im Rahmen des Internationalen Fotowettbewerbs der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) um den HanseMerkur-Preis entstanden sind. Der Eintritt ist kostenfrei.

"Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs dokumentieren die herausragende touristische Entwicklung der Neuen Bundesländer auf künstlerische Weise und aus einem internationalen Blickwinkel", erklärt Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT. "Die Motive der Fotoarbeiten greifen das Thema "2009: 20 Jahre Fall der Mauer – Deutschland, ein faszinierendes Reiseland" auf und zeigen einen Spannungsbogen zwischen Geschichte und Gegenwart, der vollkommen neue Perspektiven auf das Reiseland Deutschland eröffnet", so Hedorfer weiter.

Auch Fritz Horst Melsheimer, Vorsitzender des Vorstandes der HanseMerkur Versicherungsgruppe, würdigt die Bedeutung der Werkschau: "Wir freuen uns sehr, die Exponate der internationalen Bildjournalisten im Atrium der HanseMerkur-Zentrale erstmals präsentieren zu können. Als starker Reiseversicherungspartner im Deutschland-Tourismus haben wir die DZT bei diesem Projekt sehr gerne unterstützt, um dazu beizutragen, dass unser "Land ohne Grenzen" international als Touristikdestination noch attraktiver wird".

Insgesamt haben sich 31 Journalisten aus 18 europäischen Ländern sowie Japan und den USA an dem Wettbewerb beteiligt, den die DZT anlässlich des Schwerpunktthemas "20 Jahre Fall der Mauer" initiiert hatte. Die HanseMerkur Versicherungsgruppe ist Hauptsponsor des Wettbewerbs. Als weitere Partner haben die Accor Hotellerie Deutschland, die Steigenberger Hotels sowie NH Hotels Deutschland die DZT bei der Realisierung des Wettbewerbs unterstützt.

Gewonnen haben Gianluca Santoni aus Italien, Eduardo Grund aus Spanien und Irisz Lukács aus Ungarn. Eine hochkarätige Jury hatte die Auswahl vorgenommen.

Im Anschluss an die Ausstellung in Hamburg geht "Ein Augenblick Deutschland" auf Tournee: In rund 20 Ländern werden die Fotos im Rahmen individuell konzipierter Ausstellungen für das Reiseland Deutschland 20 Jahre nach dem Fall der Mauer werben. Erste Station ist die deutsch-ungarische Industrie- und Handelskammer in Budapest, wo interessierte Besucher ab dem 18. Juni 2009 die Möglichkeit haben, neue Facetten des Reiselandes Deutschlands zu entdecken.

Alle Fotos der Ausstellung stehen unter www.deutschland-motive.de zum Download bereit.

Neue Bundesländer und Berlin: touristische Entwicklung
Statistisch werden die Übernachtungszahlen für Gesamtdeutschland seit 1993 einheitlich erhoben. Seitdem haben sich die Neuen Bundesländer und Berlin zu absoluten Highlights des Reiselandes Deutschland entwickelt und ihre Incoming-Volumina zum Teil mehr als verdoppelt.

Auf das gesamte Bundesgebiet bezogen wurden im Jahr 2008 über 56,5 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste gezählt. Weltweit steht Deutschland mit rund 43 Millionen Besuchern auf Platz vier der Rangliste internationaler Reiseziele und hält einen Weltmarktanteil von sechs Prozent an allen Auslandsreisen (Quellen: Statistisches Bundesamt / DZT / World Travel Monitor / IPK 2009).