Datenschutzhinweise / Einwilligungserklärung

Wir legen großen Wert darauf, dass Ihre uns anvertrauten Daten sicher sind und nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Für die schnelle und ordnungsgemäße Verarbeitung sowie die kompetente Beantwortung Ihres Anliegens benötigen wir Ihre Einwilligung nach § 4 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten - z.B. durch eine Schadensmeldung, die HanseMerkur RechnungsApp, einen Online-Antrag, eine Angebots- oder Beratungsanfrage und durch Ihre Bestätigung dieser Datenschutzhinweise - erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre gesendeten Daten zum Zwecke der Bearbeitung und (sofern von Ihnen gewünscht) Beantwortung in erforderlichem Rahmen gespeichert und verarbeitet werden. Abhängig von Ihrem Anliegen ist dafür ggf. auch eine Weiterleitung an berechtigte Dritte oder eine automatisierte Verarbeitung der Daten notwendig. Angebotsanfragen werden in aller Regel durch unsere Vertriebspartner (Berater in Ihrer Nähe) bearbeitet, die Sie im Rahmen eines Angebotes oder einer Beratung (sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben) auch telefonisch kontaktieren, um auf "kurzem Wege" Fragen oder Produktspezifikationen klären zu können.

Die gesetzlichen Regelungen enthalten keine ausreichende Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten durch die Versicherer. Darüber hinaus benötigen wir spezielle Schweigepflicht-Entbindungserklärungen, um Ihre Gesundheitsdaten z.B. bei Ärzten erheben zu dürfen. Hierfür stellen wir Ihnen ebenfalls vorab die Erklärung zur Verfügung:

Einwilligungserklärung von Gesundheitsdaten (PDF, 127 KB)

Beim Download erhalten Sie eine PDF-Datei. Um diese anzeigen zu können benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie hier herunterladen und installieren können.

zurück zur Startseite des Datenschutz-Bereiches